Unterstützung und Entwicklung

Samariter

Samariter

Das Gleichnis des barmherzigen Samariters aus dem Neuen Testament ist eines der bekanntesten Erzählungen Jesu und Namensgeber für unsere Stiftung. Die Aufforderung zur Nächstenliebe ist die zentrale Aussage dieses sehr plastischen Beispiels, das Jesus Christus erzählte. Dies ist auch im 21. Jahrhundert aktueller denn je. Die Fürsorge, die Beherbergung in einem geschützten Raum und die enge Begleitung zeichnen die Person, den Samariter, aus. So entstanden in den Samariteranstalten vor allem Wohnstätten für Menschen jeden Alters, die ein geschütztes Umfeld benötigen. Dazu Schulen zur Förderung der jungen Bewohner. Und Ausbildungs- und Arbeitsplätze für die Erwachsenen in der Werkstatt. Aber eben auch eine Kindertagesstätte für Kinder der Umgebung und der Mitarbeitenden. Eine Fachschule für Sozialwesen, um eine fachlich qualifizierte Aus- und Weiterbildung in den benötigten Berufen zu gewährleisten. Und ein Altenpflege-Wohnheim, das ein Zuhause mit besonderer Pflege für alte Menschen ist. Dies alles in den vielen Jahrzehnten seit der Gründung.

Sie sehen, die Samariteranstalten haben sich nach den Bedürfnissen der Menschen gerichtet – um diese Fürsorge und den geschützten Raum bestmöglich umsetzen können. Und dies macht uns weiterhin Freude. Mehr zu unserer Stiftung lesen Sie hier.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Copyright 2021 Samariteranstalten
Es werden notwendige Cookies und YouTube Videos geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, Datenschutz-Bewerbungsdaten und unserem Impressum.