Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Kontaktaufnahme

Samariteranstalten Fürstenwalde/Spree
Stiftung bürgerlichen Rechts

August-Bebel-Straße 1 - 4
15517 Fürstenwalde/Spree

Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Lernen und Wachsen

Samariteranstalten

Burgdorf-Schule

Die Burgdorf-Schule ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“.
Die Schule liegt im begrünten Zentralgelände der Samariteranstalten. In vier, teilweise neu erbauten, Schulgebäuden werden die Schüler/innen in 19 Klassen unterrichtet. Neben den modern ausgestatteten Klassen-, Fach- und Therapieräumen gehören ein Bewegungsbecken und eine eigene Sporthalle zur Schule.

Durch vielfältige, abgestimmte Unterrichtsansätze tragen wir der Verschiedenheit unserer Schüler/innen Rechnung. Im Vordergrund schulischer Förderung steht ihre weitestgehende Verselbständigung. Die Kinder und Jugendlichen erfahren, dass sie mit ihren Möglichkeiten aktiv am Leben teilnehmen können und dabei ihre Fähigkeiten nutzen lernen. Eigene Kompetenzen entwickeln und nutzen bedeutet ein höchstmögliches Maß an Selbstbestimmung. Und das macht Freude! Für alle Schüler/innen werden nach ausgewählten Diagnostikverfahren individuelle Förderpläne erstellt, die die Grundlage für den Unterricht bilden. Orientiert an den Unterrichtsvorgaben des Landes Brandenburg gestalten wir den Unterricht nach einem eigenen schulinternen Rahmenplan.

  • Unterrichtskonzepte, die eine hohe Differenzierung ermöglichen und Eigentätigkeit fördern (Freiarbeit, Wochenplan, Stationsbetrieb)
  • Einsatz alternativer Kommunikationsformen (Bildsymbole, Gebärdensprache, elektronische Kommunikationshilfen)
  • Lesen und Schreiben lernen in einem klassenübergreifenden Kurssystem
  • Einsatz moderner Technologien wie Tabletts und Smartboards mit angepasster Unterrichtssoftware
  • Umfangreiche regelmäßige Sportangebote in eigenen Räumlichkeiten, aber auch im Schwapp Fürstenwalde
  • Strukturiertes Lernen für Schülerinnen und Schüler mit autistischer Behinderung z.B. nach dem TEACCH-Konzept, Kommunikationsförderung durch den Pecs-Ansatz
  • Spezielle und umfassende Förderung sehbehinderter und blinder Schüler/innen z.B. nach den Methoden von Lilli Nielsen
  • Berufsvorbereitung in der Berufsschulstufe als Einstieg ins Erwachsenen- Leben. In Textilarbeit, Gartenbau, Hauswirtschaft, Holzbearbeitung, industrieller Montage und Keramik werden mögliche Berufsfelder erprobt.
  • Anbahnung von Freizeitinteressen ab Klasse 4 durch Arbeitsgemeinschaften wie Fahrrad fahren, Computer, Schulorchester, Theater, Basale Förderung, Sozialtraining oder die schulische Fußballmannschaft
  • Jahreshöhepunkte wie Schulfeste, Ausflüge, Klassenfahrten und Schulgottesdienste beleben unseren Schulalltag
  • Begleitende Therapien wie Ergotherapie, Sprachtherapie, Physiotherapie, Musiktherapie durch niedergelassene Therapeuten während der Unterrichtszeit in unseren Räumen

Ganztagsschule

Die Burgdorf-Schule ist eine Ganztagsschule.
Der Unterricht findet montags bis donnerstags von 08.30 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13.00 Uhr statt.
Außerhalb des Schulbetriebs werden ab 07.00 Uhr und am Nachmittag bis 17.00 Uhr sowie in den Ferien Betreuungsangebote gemacht.

Impressionen – Burgdorf-Schule

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Copyright 2018 Samariteranstalten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf unserer Webseite verwenden. Mehr Informationen finden Sie unter: Datenschutzerklärung
Akzeptieren