Zusammen und mittendrin

Erwachsenenwohnstätten - Leichte Sprache

Erwachsenenwohnstätten

Infos über die Erwachsenen-Wohnstätten

In unseren Wohnstätten für Erwachsene
wohnen etwa 250 Menschen.
Diese Menschen bekommen von uns
verschiedene Unterstützungen und Assistenzen.
Sie sollen selbst bestimmen,
wie sie wohnen und leben wollen.

Wir nehmen jeden ernst.
Jeder hat andere Wünsche.
Jeder braucht etwas anderes.
Wir machen unsere Angebote so,
dass sie für jeden Menschen gut passen.

Unsere Wohnstätten und Angebote:

Klicken Sie für mehr Infos auf den Namen
von einer Wohnstätte oder einem Angebot.

Wir reden mit den Menschen

Die Menschen wissen am besten,
was wichtig für sie ist.
Jeder braucht etwas anderes.
Darum wollen wir immer gut mit ihnen reden.
Wir benutzen dafür auch Hilfsmittel.
Zum Beispiel Sprach-Computer.
Das nennt man: Unterstützte Kommunikation.
Oft reicht auch schon ein Ja oder ein Nein,
damit man jemandem helfen kann.

Angebote von anderen Einrichtungen

  • Gottesdienste
  • Samariter-Chor
  • Unsere Arbeits-Gruppe Mittendrin
    für unsere Zeitung: UNTERWEGS
  • Angebote in der Stadt
    und in der Umgebung
  • Unser Reise-Katalog: Urlaubsbörse
  • Minigolf
  • Disko
  • Unsere Arbeits-Gruppe Sexualität
    mit dem Info-Projekt: Liebe leben.
  • Theater-Gruppen

Individualität und Gemeinschaft

Bei uns kann jeder Mensch so sein, wie er ist.
Bei uns kann jeder Mensch die Dinge machen,
die er gerne macht.
So kann sich jeder bei uns zuhause fühlen.
Es ist auch wichtig,
dass jeder mit anderen Menschen zu tun hat.
Dann kann man sich treffen
und miteinander reden.
Das alles ist wichtig.
Nur so kann jeder dabei sein
und überall mitmachen.
Das ist für uns Inklusion.

Wir haben verschiedene Angebote.
Wir haben die Angebote selbst geplant
mit den Ideen von einem Professor.
Der Professor heißt: Professor Haisch.
Die Idee von Professor Haisch heißt:
Modell der Lebensformen.

Wir reden für die Angebote auch
mit den Bewohnern.
Wir machen mit Ihnen zusammen Pläne
für die Betreuung.
Jeder Bewohner kann sagen,
was er sich wünscht und was er braucht.
So können alle Bewohner

  • bei uns gut mitmachen und dabei sein.
  • so leben, wie sie es wollen.

Mitbestimmung und Lebensgestaltung

Die Bewohner können in jeder Wohnstätte
mitreden und mitbestimmen.
Das ist wichtig für uns.
Zum Beispiel:
Einige Bewohner sind in einer Gruppe.
Diese Gruppe redet mit uns darüber,
wie es den Bewohnern bei uns gefällt.
Die Gruppe sagt uns,
was wir besser machen müssen.
Die Gruppe heißt: Bewohnerschafts-Rat.

Wir wissen:
Wir können viele Dinge noch besser machen.
Das wollen wir zusammen auch schaffen.

Angebote für die Freizeit

Wir haben viele Angebote für die Freizeit.
Zum Beispiel:

  • zusammen Angeln
  • Theater spielen
  • Männertreffen
  • Frauentreffen
  • Sport
  • Tanzen

Wir haben auch Arbeits-Gruppen.
Hier kann man über wichtige Themen reden.

Zum Beispiel:

  • Beziehungen
  • Einen Partner finden
  • Liebe und Sex

In einer anderen Gruppe machen wir eine Zeitung.
Die Zeitung heißt: UNTERWEGS.

Wir drucken die Zeitung 3 bis 4 mal im Jahr.
Die Bewohner bestimmen mit,
was in der Zeitung stehen soll.

Ein besonderes Angebot ist unser Reise-Katalog.
Der Katalog heißt bei uns: Urlaubsbörse.
Im Katalog stehen verschiedene Reisen:

  • Kurze Reisen
  • Wochen-Reisen
  • Ausflüge an einem Tag

Sie können sich aussuchen,
was sie machen wollen.

Zum Beispiel:

  • an die Nordsee ans Wasser fahren.
  • in der Sächsischen Schweiz wandern.
  • in ein Musical gehen.
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Copyright 2021 Samariteranstalten
Es werden notwendige Cookies und Youtube Videos geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.